Großformatdiarahmen

Passend für den Liesegang „Avanti 2“ 9×12 cm Diaprojektor gibt's hier die Anleitung zum Selberbauen von Diarahmen für das Filmformat 9×12 cm bzw. 4×5”. Die effektive Bildfläche, die durchleuchtet wird, beträgt 8×11 cm.

Material

Benötigt wird pro Diarahmen folgendes:

  • 2 Glasplatten 13×18 cm aus rahmenlosen Bilderhaltern. Bitte beachtet, daß billige Rahmen oft sehr unebenes Glas enthalten. Also beim Kauf darauf achten, daß das Glas eben ist.
  • 2 Streifen Textilklebeband von je 8 cm Länge und etwa 2 cm Breite.
  • die Maske.

Die Kosten halten sich somit mit etwa € 2,30 in erträglichen Grenzen.

Die Maske

Es stehen zwei Masken zur Verfügung:

Die passende Maske wird ausgedruckt und sauber ausgeschnitten. An der gestrichelten Linie wird sie später gefaltet.

Der grüne bzw. blaue Rahmen kennzeichnet die Außenmaße des Films und dient zur Zentrierung.

Das Diapositiv wird nun auf den oberen Teil der Maske gelegt. Mit einem Stückchen Tesafilm kann die Position fixiert werden, was aber bei gut planen Glasplatten nicht nötig ist. Das untere Maskenteil wird nun paßgenau auf das obere gefaltet, so daß das Diapositiv zwischen den Maskenteilen liegt. Das ganze Paket kommt zwischen die beiden gesäuberten Glasplatten und wird mit den beiden Klebstreifen an den Schmalseiten zusammengeklebt.

Es ist wichtig, daß oben und unten nichts über die Glasplatten hinaussteht, also auch kein Klebstreifen, da das Dia sonst nicht in den Projektor geschoben werden kann.

wiedergabe/maske.txt · Zuletzt geändert: 25.08.2014 13:41 von Alexander Selzer
Powered by PHP Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0 Valid HTML5