Agfa/ORWO-Nummern von Dunkelkammerfiltern

Dunkelkammerleuchten am Arbeitsplatz

Arbeitsplatzleuchten sollten mindestens 75cm von der Arbeitsfläche entfernt und maximal mit einer 15-Watt-Glühlampe ausgestattet sein.

Sensibilisierung Sortenbeispiele Filter-
Nr.
Filterfarbe Beleuch-
tungsart
unsensibilisiert sehr niedrigempfindlich Kontaktpapiere 112 hellgelb direkt
niedrigempfindlich Vergrößerungspapiere
ORWO FU5
113 D gelbgrün direkt
mittelempfindlich Röntgenfilme
ORWO PF2, FU3
104 rotbraun direkt
117 gelbgrün
hochempfindlich ORWO FU2, EU3 107 rot direkt
orthochromatisch mittelempfindlich ORWO FO5 107 rot direkt
hochempfindlich ORWO MO1, FO1 107 rot direkt
höchstempfindlich ORWO RS2, RO1, BV2 208 dunkelrot direkt
kontrastvariable Vergrößerungspapiere 107 rot direkt
panchromatisch niedrigempfindlich ORWO LP1 108 grün direkt
mittelempfindlich S/W-Filme bis 15 DIN
ORWO NP15, FP3
108 grün indirekt
hochempfindlich S/W-Filme bis 27 DIN
ORWO NP27, ZP3
108 grün indirekt (kurzfristig)
infrarot bis 750 nm ORWO I750 108 grün direkt
bis 850 nm ORWO I850 108 grün indirekt
über 850 nm ORWO I950, I1050 114 gelblich- braun direkt (nur mit Glimm-lampe)

Raumbeleuchtung

Folgende Schutzfilter1) kommen für Raumbeleuchtung zum Einsatz:

Filter-
Nr.
Filterfarbe Beleuch-
tungsart
Anwendung für
103 grün indirekt ortho- und panchromatische Filme und Platten
113 l grünlich-gelb indirekt Schwarzweiß-Photopapier
118 gelbgrün indirekt Röntgenfilme
170 dunkelgrün direkt Farb-Aufnahmematerial
166 grünlich-gelb direkt Farb-Kopiermaterial

Test auf Sicherheit der Beleuchtung

Vielfach wird der Test so durchgeführt, daß ein unbelichtetes Blatt Photopapier für die zu überprüfende Zeitspanne dem Dukalicht ausgesetzt und dann entwickelt wird. Sieh man hierbei keine Veränderungen zu einem unbelichteten und sofort entwickelten Papier, dann reicht dieser Versuch leider nicht aus, von einer sicheren Dukabeleuchtung zu sprechen! Vergessen wird nämlich, daß die Empfindlichkeit des Papiers nacheiner Belichtung höher ist, als zuvor. Der Test muß also anders ablaufen:

Dazu wird ein unbelichtetes Blatt Photopapier kurz unter dem Vergrößerer ohne eingelegtem Negativ vorbelichtet, so daß nach der Entwicklung eine gleichmäßige, hellgraue Fläche entstehen würde. Dann wird das Papier dem Dunkelkammerlicht ausgesetzt, zuvor jedoch eine Münze auf das Papier gelegt. Nach der Zeit, für die die Beleuchtung mindestens sicher sein soll, wird das Papier normal entwickelt, fixiert, gewässert und getrocknet.

Wenn der Umriß der Münze zu sehen ist, ist das Dukalicht entweder nicht geeignet, zu stark oder zu nah am Papier gewesen. Oder aber die Zeit von der Entnahme aus der Packung bis zur Verarbeitung des Papiers ist zu lang.


1)
Quelle: ORWO-Rezepte
labor/dunkelkammerfilter.txt · Zuletzt geändert: 04.11.2018 14:56 von Alexander Selzer
Powered by PHP Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0 Valid HTML5